· 

#2 -Neuseeland Reiseführer für Familien

Familienreiseführer Neuseeland

Kinderreiseführer Heute möchte ich euch einen hervorragenden Reiseführer über Neuseeland vorstellen, in dem es speziell darum geht, was man mit Kindern unternehmen kann.

"Where shall we take the kids? A New Zealand guide to family-friendly destinations and activities" von Gaye Miller ist ein Reiseführer, der unterteilt in Nord-und Südinsel Stadt für Stadt bzw. Region für Region vorgeht und familienfreundliche Ziele und Aktivitäten vorstellt, die oftmals kostenlos sind.  Für jede Region werden in einem Kasten die 5 persönlichen Favourites der Autorin vorgestellt (sie ist im Übrigen Mutter von vier Kindern und sehr reisebegeistert). Dann gibt es noch verschiedene Symbole mit deren Hilfe man auf einen Blick Strände, Spielplätze, Parks, Wanderungen etc. identifzieren kann.  Es handelt sich um eine super Ergänzung zum herkömmlichen Reiseführer, hier wird speziell auf kinderfreundliche Aktivitäten eingegangen. Und dabei gibt es immer wieder auch Hinweise darauf, wo besonders sichere Strandabschnitte sind, welche Wanderungen man auch gut mit Kinderwagen machen kann und auch Hinweise auf historische Sehenswürdigkeiten. Ein hervorragendes Buch fürs Handschuhfach, damit man es immer griffbereit hat. Bei den Tipps handelt es sich wirklich um Dinge, die für alle Familienmitglieder interessant, aufgregend und spannend sein können. Einige Beispiele: surfen in den Dünen, in heißen Quellen baden, mit Delfinen schwimmen, kinderfreundliche Museen, Farmarbeit kennenlernen, Kayaktouren und und und...

Soweit ich weiß ist der Reiseführer in seiner Art einzigartig und es gibt ihn auch nur in englischer Sprache.  Leider ist er mittlerweile vergriffen. Zum Glück gibt es aber liebe Menschen, die ihr Exemplar gerne verleihen, so z.B. Jenny Menzel von WELTWUNDERER (www.weltwunderer.de). So sind wir dankenswerterweise dazu gekommen. Ich habe es gelesen, mir Stichwörter herausgeschrieben und Seiten, auf denen sich spannende Infos nur so häuften, einfach kopiert. Nun habe ich es heute wieder auf die Reise geschickt, per Büchersendung an die nächsten Neuseelandreisenden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0