· 

Flüge

Flüge

Wir haben einen weiteren großen Schritt, was unsere Reisevorbereitungen angeht, gemacht: Unsere Flugroute steht fest. Und was noch viel besser ist:  Wir haben die Flüge heute gebucht. Juhuuuuu!!! Nun gibt es kein Zurück mehr! Und das fühlt sich richtig gut an, sage ich euch!

 

Wir haben uns schon ab ca. Februar mit der genauen Flugroute beschäftigt, d.h. auch überlegt, wo wir Inlandsflüge brauchen und wo wir auch bequem mit Fähren und Bussen reisen können. Da man Flüge erst ungefähr elf Monate im Voraus buchen kann, mussten wir bis zur tatsächlichen Buchung bis Mai warten, da man vom Rückflug ausgeht und der findet erst Ende März 2019 statt.

 

Auch hier wollten wir uns wieder vertrauensvoll auf die Online-Reiseagentur verlassen, die uns im Januar schon so ein sensationelles Wohnmobil-Angebot herausgefischt hatte. Sie haben einfach mehr Erfahrungen mit halben Weltumrundungen, dachten wir. Und wer sich schon mal privat an einem Multi-Stopp-Ticket versucht hat, wird wissen, wovon wir reden. Es ist verdammt schwierig, wenn man sich damit nicht auskennt und auch kein ATW Ticket  (Around-The-World Ticket) nehmen möchte bzw. kann, weil es sich in unserem Fall einfach nicht anbietet.

 

Obwohl wir unsere grobe Route, wie gesagt, schon geplant hatten, gingen noch einige Emails hin und her, bis wir dann das GO zur Buchung geben konnten. Ein ganz normaler Prozess, wie man mich beruhigte. So passten hier und dort die vorgeschlagenen Flugzeiten nicht und an anderer Stelle fiel uns dann plötzlich ein, dass wir doch lieber noch einen Zwischenstopp einlegen wollen, um die lange Flugzeit zu verkürzen. So wurde hin und hergepuzzelt bis alles – und vor allem der Preis -  stand.

 

 

Mein Mann war so schlau und ist mit diesem Preisangebot zum Reisebüro unseres Vertrauens hier vor Ort gegangen (Jutta Gawenda von https://stadt-land-und-meer.de/) und hat alles einmal durchchecken lassen. Und siehe da, obwohl wir mit dem Preis für das sogenannte Multi-Stopp-Ticket, vorher schon sehr zufrieden waren, schaffte Frau G. vom Reisebüro es diesen Preis zu unterbieten und das um ca. 15 Prozent (es handelt sich jetzt nicht um ein Multi-Stopp-Ticket, sondern um einzeln gebuchte Tickets).  Das hätten wir niemals für möglich gehalten. Ich persönlich, wäre auch gar nicht auf die Idee gekommen mir ein zweites Angebot einzuholen und hielt es anfangs für bloße Zeitverschwendung, zumal wir von der überaus kompetenten Arbeitsweise der Online-Agentur  sehr angetan waren und es auch immer noch sind.

 

Es tut mir nach wie vor ehrlich leid für die Online-Reiseagentur, die zuerst von uns bemüht wurde und im wahrsten Sinne des Wortes umsonst Zeit investiert hat. Da es aber um viel Geld geht, haben wir natürlich im Reisebüro vor Ort gebucht. Und so sieht unsere Flugroute nun aus:

 

 

 

Duesseldorf

DUS

Singapur

SIN

Singapore Airlines

Singapur

SIN

Da Nang

DAD

Silkair

Da Nang

DAD

Ho-Chi-Minh-City

SGN

Vietnam Airlines

Ho-Chi-Minh-City

SGN

Bangkok

BKK

Bangkok Airways

Bangkok

BKK

Chiang Mai

CNX

Bangkok Airways

Chiang Mai

CNX

Bangkok

BKK

Bangkok Airways

Bangkok

BKK

Krabi

KBV

Bangkok Airways

Bangkok

BKK

Sydney

SYD

Emirates

Sydney

SYD

Christchurch

CHC

Emirates

Auckland

AKL

Denpasar

DPS

Emirates

Denpasar

DPS

Singapur

SIN

Silkair

Singapur

SIN

Duesseldorf

DUS

Singapore Airlines

 

 

 

 

 

Wie ihr seht, haben wir uns kurzfristig noch für einen dreitägigen Zwischenstopp in Sydney entschieden, einfach um die lange Flugzeit von Bangkok nach Christchurch zu verkürzen. Das hat zufällig den charmanten Vorteil, dass wir über Silvester in der Luft sein werden und uns somit ein teures Hotel sparen. Die Flugkosten für die obengenannte Route (ausgenommen Chiang Mai -Krabi) belaufen sich auf 5607,50€ für uns drei und wir haben jeweils 30kg Freigepäck.

 

 

 

Den Chiang Mai – Krabi Flug (246,17€) werden wir als einziges selber buchen. Der Grund dafür ist, dass man diesen bei der von uns ausgewählten Airline nur online buchen kann – es also nicht über einen Veranstalter möglich ist - die Online-Reiseagentur hätte den Billigflug im Zusammenhang mit den anderen Flügen als Bonus dazu gebucht, ohne etwas daran zu verdienen.

 

 

 

Ich habe im Nachhinein ein sehr interessantes Kurzinterview mit der Geschäftsführerin der Online-Reiseagentur  führen können zu dem Thema wie Reisepreise entstehen und warum sie von Reisebüro zu Reisebüro variieren können. Lesen könnt ihr es hier

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0