· 

Wie wir unsere Bleiben aussuchen

Wie wir unsere Bleiben aussuchen


Wie finden wir unsere Hotels,Hostels,Jugendherbergen,Homestays usw?
Gerade in den letzten beiden Wochen haben wir wieder Abend für Abend damit zugebracht Unterkünfte vorzubuchen.
Zuerst hatten wir uns ja bloß denen um Weihnachten und Silvester zugewandt,nun waren die anderen an der Reihe. Und ich kann euch sagen, das ist kein Vergnügen, nach einiger Zeit nimmt die Motivation stetig ab,es ist mühsam und nimmt so viel Zeit in Anspruch zu vergleichen,Bewertungen zu lesen...
Unser Vorgehen ist Folgendes: Wenn es Freunde, Bekannte oder Verwandte gibt, die bereits eine unserer Destinationen bereist haben, folgten wir ihren Empfehlungen. Das kommt aber eher selten vor. Ansonsten werden Reiseblogs speziell nach Empfehlungen durchforstet oder/und die facebook Gemeinde um Rat gefragt und/oder Reiseführer gewälzt,das alles immer in dem uns zuvor gesetzten preislichen Rahmen (den wir manchmal aufgrund eines brisanten Datums oder Touristischer Beliebtheit verlassen müssen). Dann schauen wir uns die Homepage der Unterkunft an und zwei bis drei bekannte große Reiseplattformen. Dort geht es dann hauptsächlich um Bilder und Bewertungen(wenn die negativen überwiegen, dann lassen wir meist die Finger davon). Dann schauen wir uns die Lage bei google maps an. Kommt etwas in die nähere Auswahl werden Preise verglichen. Manchmal lohnt es sich über die HP des Hotels  selbst zu buchen, bei kleinen Resorts auch schon mal,wenn man eine persönliche Mail an den Inhaber schreibt und einen guten Preis ausmacht. Ansonsten haben die Buchungsportale meist die besten Preise und den charmanten Vorteil,dass man bis wenige Tage vorher kostenlos stornieren kann und dann meist auch erst im Hotel bezahlen muss.
Airbnb und Jugendherbergen checken wir meist nur für  Großstädte.
Wir teilen die Suche meist auf, das heißt der eine sucht beispielsweise nach einer Unterkunft für Krabi, während der andere eine für Bangkok sucht. Und wenn wir dann zwei oder drei haben, was manchmal wirklich lange dauern kann (wie ihr wisst, suchen wir keinen Luxus, aber eine Abstellkammer soll es eben auch nicht sein und dann muss auch noch immer das Preis-Leistungsverhältnis stimmen), dann stimmen wir uns ab,diskutieren teilweise über die Vor und Nachteile,wägen ab...

Wenn wir dann endlich etwas gebucht haben,pflegen wir es in unsere Excel Tabelle ein,in der wir die Gesamtkosten im Auge behalten (und notieren,was schon bezahlt,angezahlt oder wann fällig ist),die Übersicht über die Flüge und Unterkünfte an den einzelnen Destinationen haben. Ebenso speichern wir seperat alle Buchungsbestätigungen in digitaler Form ab,zusätzlich drucken wir sie einmal aus. Innerhalb von 14 Tagen nach Buchung müssen wir den AdAC,bei dem wir die Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen haben, über die hinzukommenden Kosten bzw die Kostenzunahme des Reisepreises informieren.

Wie ihr seht, ein mehr als abendfüllendes Programm :-)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0