· 

Unsere Packliste

Unsere Packliste

Ich packe meinen Koffer und nehme mit....

 

Im Grunde ist es nicht viel anders als würden wir für einen normalen zweiwöchigen Urlaub packen. Eigentlich tun wir auch genau das, obwohl wir vier Monate unterwegs sein werden. Denn viel mehr können wir sowieso nicht mitnehmen (theoretisch haben wir jeder 30kg Freigepäck, aber wer will das schon mit sich um die Welt schleppen???) und wir waschen zwischendurch schließlich auch. Davon einmal abgesehen, werden wir gerade in Südostasien aufgrund der warmen Temperaturen kaum Klamotten brauchen.

Aber gehen wir es mal systematisch an:

- Handgepäck

- Bekleidung Eltern

- Bekleidung Kind

- Reiseapotheke
- Spielzeug

- Sonstiges

 

Handgepäck

Wir verpacken die Utensilien, die wir mit in die Flugkabine nehmen in jeweils einem großen Rucksack pro Erwachsenen und dem 2 in 1 Kindersitz-Rucksack für den Krümel.

>Ebookreader (vollgestopft mit Erwachsenen-und Kinderliteratur)

>Kamera

> Laptop

>Zipbeutel mit Medis und Flüssigkeiten

>Ersatzshirt, Schlüpper und Zahnbürste/Zahnpasta

> Rätselblock, Stifte, Autos, Tiptoi Buch/Stift, Handy 

>Kopfhörer zum Hörspiele hören

 

 

Bekleidung (Eltern und Kind)
(ein paar Schuhe und eine Fleecejacke tragen wir jeweils auf dem Flug bzw. haben wir als Handgepäck bei uns)

Wir werden 2 große Quechua Reisetaschen aus LKW-Plane mitnehmen (80 Liter Fassungsvermögen), die man sich zur Not auch als Rucksack auf den Rücken setzen kann (für kurze Distanzen). In diesen sortieren wir unsere Kleidung etc. mithilfe von sogenannten Packwürfeln oder Ordnungssystemen. Hier haben wir uns zum einen für die  amazon basic Modelle * und für welche von bago* (Packwürfel) entschieden. Ob unsere Entscheidung eine gute war, wird der Praxistest zeigen.

 

Bekleidung Eltern:

 

Mama:

- Turnschuhe

- Wanderschuhe

- Trekkingsandalen

- Flip Flops

- Wasserschuhe

- 2 Bikinis

- Cappy

- Mütze

- 10 Schlüpper

- 3 Unterhemden

- 2 BHs

- 8 Paar Socken

- Fleecejacke

- Outdoorjacke

- 10 T-Shirts (Baumwoll-und Funktionsshirts)

 - Bluse/Hemd

 - dünne Strickjacke

- Pullover

- 2 Jeans

- kurze Hose (decke mich  lieber noch vor Ort mit neuen Pludder-Thai-Hosen ein)

- Zip-Hose

- Regenhose

- Leggins

- 2 Kleider

- 2 Schlafanzüge (kurz+lang)

 

 

Papa:

- Sportschuhe

- Wanderschuhe

- Trekkingsandalen

- Wasserschuhe

- Badelatschen

- 2 Badehosen

- 2 Cappys

- Mütze

- 10 Schlüpper

- 10 Paar Socken

- Fleecejacke

- 2 Pullover

- Outdoorjacke+ Innenjacke

- Wandershirt Langarm

- 2 Jeans

- 1 kurze Hose

- 2 Zip-Hosen

- 2 Schlafanzüge (kurz+ lang)

 

Bekleidung Kind:

- Wanderschuhe

- Sportschuhe

- Sandalen

- Wasserschuhe

- Schwimmflügel (wahrscheinlich braucht er sie bis dahin aber nicht mehr)

- 2 Badehosen

- 2 Cappy

- Mütze

- Schal bzw. Multifunktionstuch

- 15 Schlüpper

- 3 Unterhemden

- 10 Paar Socken

-  Fleecejacke

-  Outdoorjacke

-  Regenhose

- 10 T-Shirts (+ 1 Strand-bzw. UV-Shirt)

- 2 Langarmshirts

-  Pullover

- 3 kurze Hosen

-  Zip-Hose

- Leggins

- 2 Jeans

- 2 Schlafanzüge (kurz+ lang)

 

 

Die beiden Taschen mit Klamotten wiegen jeweils um die 15 Kilogramm. Wir liegen also richtig gut.

 

 

Spielzeug

Ich glaube, ich habe es schon einmal an anderer Stelle erwähnt: Wir haben mit dem Krümel die Vereinbarung getroffen, dass er so wenig wie möglich von seinen Spielsachen zuhause mitnimmt und sich stattdessen von vorher eigens dafür gespartem Geld im jeweiligen Land ein neues Spielzeug aussuchen darf. Wenn wir das Land wieder verlassen, lässt er das Spielzeug zurück oder verschenkt es an ein anderes Kind, um sich dann im folgenden Land wieder etwas Neues auszusuchen. So minimieren wir das Gepäck und er kann sich gleichzeitig regelmäßig über ein neues und aufregendes Spielzeug freuen.

Trotzdem werden wir mitnehmen:

> 2-3 Reise-bzw. Kartenspiele

> Tiptoi-Stift und Pocket-Bücher

> 4 Spielzeugautos

> andere Bücher

> Stofftier

 

Sonstiges

Sonstiges und Spielzeug,  sowie die Reiseapotheke werden zusammen in eine Reisetasche mit Rollen gepackt.

- Ladegeräte

- Navigationshalter

- Batterien

- Schreibzeug

- Taschenmesser

- Luftmatratze

- aufblasbares Kissen

- Euro-Stecker

- Hygieneartikel Frau

- Sonnencreme, Zahnpasta etc.

- Sonnenbrillen

- Reiseföhn

- Reiseführer

- Reisehandtücher (klein+ groß)

- Waschlappen

- Geldgürtel

- Schnorchelausrüstungen

- Butterbrotdose mit Tauchpass etc.

- Skipbo Spiel

- Kofferwaage

 

Gestern beim Probepacken stellte sich dann die Frage: Wie packen wir das ganze Zeug eigentlich ein? Also nach welchem System? Jeder eine Tasche oder immer gemischte Taschen, damit im Fall des Gepäckverlustes nicht einer von uns ohne alles dasteht? (Das ist eigentlich Unsinn, höchstwahrscheinlich verschwinden wenn, sowieso beide Taschen gleichzeitig): Unterwäsche in eine Ordnungstasche oder die Wäsche generell nach Temperaturen sortieren?

Ich bin schließlich zu der Entscheidung gekommen, dass wir z.b. Schlüpper und Badeklamotten zusammenwürfeln, die Socken aber wiederum mit den Unterhemden zusammen verstauen, weil man sie höchstwahrscheinlich eher in Kombination brauchen kann. T-Shirts werden aufgerollt, so passen mehr in eine Ordnungstasche. Große Kleidungsstücke wie z.B. Jeans kommen lose in die Reisetasche. Schuhe werden in luft-und geruchsdichte Zip-Beutel verpackt.

 

Bekleidung Mama

Bekleidung Papa

Bekleidung Kind

Kommentar schreiben

Kommentare: 0